Din-O-Cup 2016 – das GV verteidigt den Pott! PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 23. Juni 2016 um 20:00 Uhr

Weiterlesen...Heiß war’s beim heutigen Din-O-Cup 2016! Und nicht nur für Sportlerinnen und Sportler. Erneut maßen sich Oberstufen-Teams der Dinslakener Schulen, zu denen Nachbar Gymnasium Voerde traditionell auch gezählt wird, in den Sportarten Fußball und Beachvolleyball. Die GVlerinnen und GVler hatten es dabei mit dem Theodor-Heuss-Gymnasium, dem Otto-Hahn-Gymnasium, dem Berufskolleg Dinslaken, der Ernst-Barlach-Gesamtschule und dem Gymnasium Hiesfeld zu tun.

Mit etwas modifizierten Regeln – Fußball nach Hallenregeln auf dem Kleinfeld und Beachvolleyball mit 4 statt üblicherweise 2 Aktiven pro Team – lieferten sich Mädchen und Jungen heiße Duelle. Am Ende hatte das Jungen-Beachvolleyballteam des GV die Nase vorn und verteidigte den Pokal, den am Ende des Turniers der Marketing-Leiter des Hauptsponsors Sparkasse Dinslaken Jörg Bäumken überreichte. Die Fußballer freuten sich über je eine Silbermedaille, die Fußballmädchen und Beachvolleyballmädchen über Bronzemedaillen.

Weiterlesen...
 
Voerder Gymnasiasten erreichen mit Latein 1. und 3. Plätze im Bundeswettbewerb Fremdsprachen *UPDATE: Film und Bildergalerie* PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 23. Juni 2016 um 20:00 Uhr

Weiterlesen...Am 31. Mai 2016 fand am Gymnasium Theodorianum in Paderborn die Preisverleihung des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen für die Sprachen Latein und Altgriechisch in NRW statt.

Sowohl im SOLO- als auch im TEAM-Wettbewerb konnten die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Voerde Erfolge erringen. Leo Helmich und Patryk Kozubik aus der Jgst. 9 erreichten einen hervorragenden 3. Platz im Einzelwettbewerb und gehörten damit zu den landesweit besten Teilnehmern mit der Wettbewerbssprache Latein.

In einer dreistündigen Klausur mussten sie – zeitgleich mit über 3000 Schülerinnen und Schülern in ganz Deutschland – sehr anspruchsvolle Aufgaben lösen, die von der Übersetzung und dem Hörverstehen lateinischer Texte bis zum Sprachvergleich mit modernen europäischen Sprachen reichten.

Im Gruppenwettbewerb „Team Schule“ wurden acht Siebtklässler aus Voerde (Manuel Weber, Merlin Kreuzkam, Amira Müller, Sydney Grabo, Annika Bünger, Leona Neth, Charlotte Freyer und Nele Blum) mit dem ersten Preis, dem Preis des Deutschen Altphilologenverbandes, ausgezeichnet. Unter der Betreuung der Lateinlehrerin Silke Schepp haben sie ein dreidimensionales Brettspiel über antike Götter und Helden entwickelt und dazu einen Film in lateinischer Sprache gedreht.

Weiterlesen...
 
Theater-AG am Gymnasium Voerde zeigt „Die Gerechten“ PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 19. Juni 2016 um 16:43 Uhr

Weiterlesen...Noch unter dem Eindruck des zweiten Weltkriegs beschäftigt sich Albert Camus in seinem Stück „Die Gerechten“ mit dem Verhältnis von Politik und Gewalt, indem er das Attentat auf den russischen Großfürsten Sergej Alexandrowitsch Romanow 1905 als Vorlage für sein Stück verwendet. Von allen Seiten beleuchtet er das Problem revolutionärer Gewalt – und staatlicher Gegengewalt: Kann man durch Gewalt ein gewaltfreies System schaffen? Welche Berechtigung hat staatliche Gewalt? Wie verändert die Gewalt den Menschen? Was überhaupt ist im politischen Raum gerecht, was ungerecht? Was ist Schuld, was Unschuld? Wie wird man zum Terroristen und wie könnte man wieder zurück ins normale Leben kehren? – Es gibt wahrscheinlich keine genauere und grundlegendere Auseinandersetzung mit diesen Problemen als die, die Camus hier vorlegt.

Die Theater-AG des Gymnasiums Voerde hat sich unter Leitung von Jörg Detmold des erbarmungslos konsequenten Stückes angenommen und sich auch vor dem Hintergrund des deutschen Herbstes und des aktuell grassierenden Terrorismus damit auseinander gesetzt. Allein schon die Härte der Personen und der Konflikte, die sie hervorbringen, stellten die Schülerinnen und Schüler vor äußerste Herausforderungen. Am 25., 27. und 28. Juni 2016, jeweils um 19.30 Uhr, ist das Ergebnis in der Aula des GV zu sehen. Karten kosten für Erwachsene 6 und für Schüler 3 Euro und sind an der Abendkasse zu haben.

 
„Wach auf, Penelopeia, geliebte Tochter“ - Heide König erbringt am Gymnasium Voerde den Nachweis des Graecum PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 09. Juni 2016 um 20:43 Uhr

Weiterlesen...Die 15-jährige Schülerin Heide König hat am Gymnasium Voerde den Nachweis des Graecum erbracht. In einer schriftlichen und einer mündlichen Prüfung hat sie ihre Griechisch-Kenntnisse unter Beweis gestellt und darf nun das Zeugnis ihrer Leistungen in den Händen halten.

Die Lehrbefähigung für Altgriechische Philologie hat am Gymnasium Lehrer Jörg Detmold, der außerdem auch Deutsch, Geschichte und Philosophie unterrichtet. Die Griechisch-AG bietet er seit einigen Jahren freiwillig über sein Stundendeputat hinaus an. „Besonders voll ist der Kurs leider ohnehin nie.“

Das liegt vielleicht an dem hohen Anspruch, den der Kurs vermeintlich hat. Gestartet ist man vor zwei Jahren mit drei Teilnehmern. Etwas später kamen noch drei weitere Lernwillige hinzu, die dann aber auch wieder aufgegeben haben. Am Ende haben sich dann noch zwei der anspruchsvollen Prüfung unterzogen. „Ich hatte vorher auch schon Latein, daher hatte ich vielleicht einen Vorteil“, sagt Heide König. „Aber ich glaube, wenn man kontinuierlich dabei bleibt und nicht schleifen lässt, dann ist die Prüfung wirklich machbar.“

In der schriftlichen Prüfung musste Heide 27 Verse aus dem 23. Gesang aus Homers Odyssee ins Deutsche übersetzen. Im 23. Gesang weckt die alte Amme Eurykleia die Penelope, um ihr von der Heimkehr ihres Mannes Odysseus zu berichten. Da Penelope Odysseus tot glaubt, bezichtigt sie Eurykleia zunächst der Lüge.

In der mündlichen Prüfung war ein kürzerer Text aus der Feder Platons zu übersetzen. Zusätzlich mussten noch Fragen zur Grammatik beantwortet werden. Insgesamt also machbar. Wenn man dabei bleibt….

Die Griechisch-AG wird auch ab dem nächsten Schuljahr wieder angeboten. Nach zwei Jahren kann dann die Prüfung abgelegt werden. Anmeldungen für den Kurs im nächsten Jahr nimmt Herr Detmold gerne noch entgegen.

 
Abiturienten am Gymnasium Voerde nehmen ihre Zeugnisse entgegen PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 21. Juni 2016 um 21:09 Uhr

Weiterlesen...In einer offiziellen Abiturfeier haben die Abiturientinnen und Abiturienten am Samstagmittag Ihre Zeugnisse entgegen genommen. Abends feierten sie in einem offiziellen Teil in der Niederrheinhalle in Wesel weiter. Ihre Lehrerinnen und Lehrer gratulieren Ihnen zu Ihrem Erfolg. Folgende Schülerinnen und Schüler haben das Abitur bestanden:

Anas Aallali, Sven Adler, Kim Yvonne Albrecht, Winona Bach, Leslie-Hope Melina Badu, Lea Bardtke, Jason Louis Barkmann, Hannah Bauhüs, Nicolai Baukrowitz, Luisa Beck, Leonie Benninghoff, Simon Benninghoff, Maksim Betke, Xenia Betke, Jan Niklas Bönneken, Julien Maurice Böttcher, Michelle Bohnes, Vanessa Breuckmann, Meryem Cayci, Aylin Derebas, Fabienne Dörnemann, Josephine Fallmann, Jana Feldkamp, Hannah Förster, Ann-Kristin Giesbers, Lena Gockel, Ali Gördü, Ben Gores, Simon Grans, Ender Sedat Gülec, Lars Gündisch, Tom-Niklas Hasel, Iska Marie Haßfeld, Susan Hassoun, Rosa Katharina Heedfeld, Max Höltkemeyer, Tobias Hörnschemeyer, Noah Janzen, Malina Sophie Jezuita, Anja Kampen, Jan Luca Kampen, Patrick Kasper, Jan Kelleter, Dana Denise Kelm, Svenja Koriath, Irem Korkmaz, Bastian Niklas Korte, Teresa Kowalski, Hannah Krüßmann, Lynn Kruse, Samuel Kühn, Justin Langhoff, Mara Lemm, Dorothee Levc, Marc Liebig, Ruben Lohmann, Tobias Maiwald, Niklas Meier, Alexandra Mintjes, Nadine Mosbacher, Miriam Moseler, Tammy Christin Mühleweg, Annika Müller, Marie Müller, Lisa Marie Nitschke, Konstantin Noll, Melissa Nur Özyurt, Adina Julia Pandzic, Hannah Paryjas, Kathrin Pasel, Luisa Pracht, Victoria Sophie Prothmann, Sean Scott Rafferty, Sarah Reining, Vanessa Richter, Judith Rogoll, Tom Rohde, Annika Rühl, Nicolas Rusterholt, Lea Sophie Sabel, Gerrit Marian Sadau, Anna Lena Schaal, Lena Schätze, Julian Schmitten, Dana Schneiders, Leonie Schnittcher, Benedikt Schott, Lena Sophie Schräjahr, Julia Nathalie Schumacher, Jan Schuster, Sabrina Sommer, Janet Spöler, Thorben Steenmanns, Kathrin Strauch, Aayam Subedi, Julius Titze, Marc-Justin Trux, Marcel Twardowski, Jannis Vedder, Matthias Louis Vogt, Anna Voigt, Ellen von Malotki, Eva von Malotki, Michelle Walgenbach, Anna Weiß, Juliette Wernicke, Lena Wissing, Giuliano Wölm und Jannik Wüster.

 
3000 Kilometer für den guten Zweck - Beim Sponsorenlauf am Gymnasium Voerde sammelten Schülerinnen und Schüler Geld für den Förderverein PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 10. Juni 2016 um 15:47 Uhr

Weiterlesen...Fast 1000 Schüler und zahlreiche Lehrer beteiligten sich am großen Sponsorenlauf, der am Donnerstag, 2. Juni, auf dem Gelände des Gymnasiums Voerde stattfand. Der von der Fachschaft Sport unter der Leitung von Lehrer Markus Balthaus organisierte Sporttag unterstützt den Förderverein der Schule. Insgesamt liefen die Schüler und Lehrer 8420 Runden um den Sportplatz und damit 3368 Kilometer. An Spenden kamen so über 13.000 € zusammen.

Der Förderverein der Schule wurde zuletzt stark belastet, weil die Lichtanlage in der Aula der Schule dringend modernisierungsbedürftig war und ausgetauscht werden musste, damit auch in Zukunft die Bühne bei Schulveranstaltungen optimal genutzt werden kann. Um die hohen Ausgaben, die damit verbunden waren, wenigstens zum Teil gegenzufinanzieren und den Förderverein zu unterstützen, beschloss die Fachschaft Sport einen Sponsorenlauf innerhalb eines großen Sporttags zu veranstalten. Ein ursprünglich außerdem geplantes Sponsorenschwimmen musste leider ausfallen, weil drei Tage zuvor ein Blitz ins Hallenbad eingeschlagen war, das deshalb frühzeitig schließen musste. Stattdessen konnten sich die Klassen der Jahrgangsstufen fünf bis sieben in Fußballturnieren und Wettkämpfen in anderen Ballsportarten miteinander messen.

Weiterlesen...
 
„Beachte nicht den Mann hinter dem Vorhang“ - Profilgruppe am Gymnasium Voerde führt den „Zauberer von Oz“ auf PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 08. Juni 2016 um 20:27 Uhr

Weiterlesen...Am Mittwoch, den 15. Juni, präsentiert die Profilgruppe "Darstellendes Spiel" der Jahrgangsstufe 6 des Gymnasiums Voerde unter Leitung von Lehrer Christian Egging das Stück „Der Zauberer von Oz“. Die öffentliche Aufführung beginnt um 18.30 Uhr in der Aula des Gymnasiums. Der Eintritt beträgt für Erwachsene 3 Euro und für Kinder 1,50 Euro.

Der amerikaische Autor L. Frank Baum veröffentlichte im Jahr 1900 das moderne Märchen „Der Zauberer von Oz“ als seine erste Oz-Geschichte. Die Profilgruppe zeigt in Anlehnung an den Erzähltext von Baum eine Bühnenfassung, in der die Protagonistin Dorothy spannende Abenteuer erlebt, knifflige Aufgaben löst und große Freundschaften schließt.

Dorothy wächst bei ihrem Onkel und ihrer Tante im grauen Kansas auf, wo sie eines Tages ein heftiger Wirbelsturm davon und in das geheimnisvolle Zauberreich von Oz trägt.

Um wieder nach Hause zu gelangen, beschließt sie den Zauberer von Oz nach dem Weg zu fragen. Auf ihrem Weg zu ihm trifft sie die Vogelscheuche, den Blechmann und den Löwen, die auch Wünsche an den Zauberer richten möchten.

 


Seite 1 von 39
GV-Logo
Gymnasium Voerde
Am Hallenbad 33
46562 Voerde
Tel.: (02855) 96 36 - 0
Fax.: (02855) 96 36 - 32
verwaltung@gymnasium-voerde.de